MiniCarRacing Bad Gögging e. V.
MiniCarRacing Bad Gögging e. V.

MiniCarChampionship

Die MiniCarChampionship ist eine Vereinsrennserie nur für Vereinsmitglieder des MiniCarRacing e. V.. Ein enges Reglement mit vielen Einheitskomponenten sorgt für Chancengleichheit. Seit Jahren beliebt und oftmals mehr im Fokus als die Fahrermeisterschaft ist die Teamwertung. Profis und Hobby Racer. In dieser Serie finden sich alle wieder. 2018 steht wieder unter dem Motto "racing on its best". Ein überarbeitetes Reglement mit "Rennkarosserien", Reifenbe-schränkungen und auch der Möglichkeit sein ETS Einsatzauto in der MCC einzusetzen, sollen 2018 für regen Zuspruch sorgen.

 

Eine Serie gemacht für echte MCRler.......

Starter 2018

# 1 - ARN - Arnold Martin

# 2 - ROM - Rothdauscher Michael

# 3 - ROK - Rothdauscher Klaus

# 4 - BRE - Brenner Armin

# 5 - MUA - Mühl Anton

# 6 - EDE - Eder Johannes

# 7 - MAR - Marketsmüller Fred

# 8 - KAL - Kaltner Philip

# 9 - NIE - Niederer Erich

# 10 - DON - Donath Christian

# 11 - RIN - Ringlstetter Franz

# 12 - PER - Pernpaintner Albert

# 13 - KRE - Krepler Daniel

# 14 - ROF - Rothdauscher Florian

# 15 - HOC - Hoch Edmund

# 16 - DIL - Dillinger Ingo

# 17 - MUL - Mühl Lucas

# 18 - SCH - Scheuenpflug Peter

# 19 - GRU - Gruber Thomas

# 20 - WIL - Wilkening Florian

# 21 - MEI - Meier Christopher

# 22 - OTT - Ott Sebastian

MCC-RPC 2018 Reglement - PDF.pdf
PDF-Dokument [327.9 KB]
Zeitplan MCC-RPC 2016 PDF.pdf
PDF-Dokument [13.8 KB]

Ranking

Ranking MCC Driver & Team
Ranking MCC 2018-08-10.pdf
PDF-Dokument [59.0 KB]

Race Facts

10.08.18

Endlich wieder Racing. Nach Regen- und Tamiya EuroCup Pause war endlich wieder Racing angesagt auf der Raceworld. Und wie spannend zeigt eindrucksvoll der Zieleinlauf von Lauf 2. Ob Platz 3 oder 6..... 1,2 Sekunden Unterschied sind hier extrem knapp. Schade das nach einem Rennunfall der BMW von Albert Pernpaintner nicht mehr einsatzfähig war und der Alfa von Anton Mühl nur noch schwer angeschlagen die letzten beiden Rennen in Angriff nehmen konnte. In Lauf 3 schenke Armin Brenner durch einen kleinen Fahrfehler in den letzten Runden den Laufsieg an Sebastian Ott.

Die Racefacts des Tages: Erich Niederer bleibt der König des Qualifyings; Klaus Rothdauscher und Martin Arnold nun punktgleich auf Rang 3; MB Corse schubst in der Teamwertung Diva Racing von Platz 2; Michael Rothdauscher droht aus den Top10 zu rutschen

 

#bitte_sommer_bleib_fuer_immer

 

27.07.18

Das Qualifying ging diesmal klar an Klaus Rothdauscher. Durch einen Überraschungsieg in Lauf 1 durch Armin Brenner, ging für Sebastian Ott diesmal der Plan nicht auf die volle Tagespunktzahl mit nach Hause zu nehmen. 4 Rennsiege konnte er aber doch auf sich verbuchen. Ingo Dillinger und Franz Ringlstetter hatten leider viel mit technischen Probleme zu kämpfen und konnten so nicht wirklich ins Renngeschehen eingreifen.

Unverändert die Reihenfolge in der Teamwertung. Nur die Punktabstände schrumpfen. So schließt Diva Racing mit 33 Punkten Differenz auf ME Racing auf und muss aber auch nach Hinten blicken, denn da lauert MB Corse ebenfalls mit nur 33 Punkten Rückstand.

Die Rennpause nächsten Freitag (Rennfrei wegen Tamyia EuroCup Finale in Sonneberg) können somit alle nutzen um ihre "wunden" Boliden wieder auf Vordermann zu bringen um für die zweite Saisonhälfe gerüstet zu sein.

 

#spannend-fair-lustig

 

20.07.18

Sebastian Ott festigt mit seinem ersten 110 Pkt. Renntag Platz 1 in der Fahrerwertung. Von Platz 3 bis 7 ist alles offen. Minimale Punktabstände werden bei den nächsten Renntagen die Platzierungen rotieren lassen. MB Corse hat wieder beide Fahrer in den Top 10 und in der Teamwertung rutschen sie mit ihrem ersten Tagessieg auf Platz 3. Diva Racing lauert mit nur 2 Punkten Rückstand auf ME Racing auf Platz 1. BMW M Power findet aktuell nicht so richtig die Konstanz um wertvolle Punkte zu sammeln.

Einige Fahrer haben nun auch die maximale Anzahl an Streichresultaten erreicht. Von nun an schlagen sich schlechte Rennen oder gar Nicht Starten sofort auf die Rangliste aus.

 

13.07.18

Nachdem wir 2 Renntage wegen Regen absagen mussten, waren alle 8 Starter heiss auf Race und schnelle Runden. Bereits im Qualifying zeigte sich die Dichte des Starterfeldes. Eine Gruppe, keine Streckenposten liesen alle Starter ein wenig bangen. Tolle Rennen, harte Zweikänpfe und trotzdem alles noch im "grünen Bereich"

In der Jahreswertung teilen sich nun Sebastian Ott und Erich Niederer Platz 1 und Klaus Rothdauscher muss sich nun Platz 3 mit Martin Arnold teilen.

MB Corse schließt in der Teamwertung auf. Und sicherlich sich ab nächsten Freitag wieder beide Fahrer in den Top 10.

 

29.06.18

Die Schlagzeilen des 6ten Renntages: Sebastian Ott verteidigt Platz 1 in der Fahrerwertung. Christian Donath fährt zum Zweiten mal in Folge die Maximalpunktzahl nach Haue. Michael Rothdauscher rutscht vom Stockerl ab auf Platz 5.

MB Corse überholt BMW M Power in der Teamwertung.

 

Viel Taktik im Qualifying und faire Zweikämpfe in allen Rennen sind das Kennzeichen dieses Renntages.

 

#mia_machts_scho_spass

 

15.06.18

Der fünfte Renntag ist gefahren. Christian Donath fuhr nicht nur im Qualifying die schnellste Zeit; nein er fuhr auch souverän alle 5 Laufsiege mit Start-Ziel Sieg nach Hause. Der erste Full-110Pkt. Renntag 2018. Bist du zu stark oder sind sie zu schwach....... (ist das ne Frage?)

Sebastian Ott konnte seinen Platz 1 in der Jahreswertung verteidigen. Martin Arnold schloss punktgleich zu Michael Rpthdauscher auf. Und mit nur einem Punkt Rückstand lauert Klaus Rothdauscher auf Platz 3.

In der Teamwertung kommt MB Corse nun langsam in Fahrt und schließt auf BMW M-Power auf. Von ihrer Vorjahresperformance sind sie aber weit entfernt!

Wie eng das Feld zusammen liegt zeigt eindrucksvoll Lauf 5. 4 Ränge innerhalb 1 Sekunde. Ein Quersteher und du bist nicht mehr 4ter, sondern 8ter.

Eine Erklärung für zu viel Emotionen? Nein....... weils einfach Spaß machen soll..... UND DAS TUT ES, egal ob Platz 1 oder 10.

 

#have Fun #have Race muss es heissen !!!!

 

08.06.18

Der vierte Renntag ist gefahren. Ab jetzt zählen die 3 Streichresultate mit in die Wertung. Somit beginnt das Spiel von vorne. Wer jetzt Punkte liegen lässt wird es in der Wertung schwer haben sich zu behaupten.

Erich Niederer musste sich diesmal im Qualifying geschlagen geben. Michael Rothdauscher errang Platz 1 mit 0,334 sec. Vorsprung. Danach folgten 7 Fahrer innerhalb 25 Hundertstel!!!!!

Obwohl nicht gestartet, konnte Sebastian Ott seine Führung in der Fahrerwertung verteidigen. Und in der Teamwertung muss Diva Racing Platz 1 für ME Racing räumen.

 

Aber wie gesagt........ die Saison beginnt eigentlich erst jetzt.

 

02.06.18

3 Renntage sind nun gefahren. Und es war wie immer alles dabei. Spannende Zweikämpfe, kuriose Ausfälle und sogar ein wirtschaftlicher Totalschaden ist zu verzeichnen. Leider musste der dritte Renntag wegen Regen abgesagt werden.

In der Fahrerwertung konnte Sebastian Ott seinen am 2ten Renntag von Klaus Rothdauscher eroberten 1. Platz sichern. In der Teamwertung führt seit dem ersten Renntag Diva Racing das Feld an.

Erich Niederer konnte sich zum dritten Mal in Folge Startplatz 1 erobern und schaffte somit den Hattrick im Qualifying.

Wie eng das Feld im Rennen aber zusammen ist, zeigt, das bisher keiner an einem Renntag die Maximalpunkte erreichte. 15 Rennen und 5 verschiedene Sieger!!!! Spannung pur. Und das wird jetzt erst spannender, wenn die ersten Rennen als Streichresultate in die Wertung mit einfließen.

 

... #have Race ... #have Fun

... good luck for all drivers

MCR Termine 2017
Stand 26.06.2017
Termin Gastfahrer geändert 09.09. => 02.09.
Termine Jugendrennserie ersatzlos gestrichen
MCR Termin 2017-06-26 PDF.pdf
PDF-Dokument [197.0 KB]
Besuch den MCR bei Facebook

Besucher seit 2007

Druckversion Druckversion | Sitemap
© MiniCarRacing e. V. - 2016